Der Spätsommer zeigte sich nochmals von seiner besten Seite, als die Mitglieder des GC Schmallenberg e.V. zur jährlichen Clubmeisterschaft antraten. Bundesweit finden die jeweiligen Clubmeisterschaften immer am ersten Septemberwochenende statt und werden meist über zwei Runden ausgetragen. So auch in Schmallenberg/Winkhausen. Besonders erfreulich war in diesem Jahr, dass auch die Jugendabteilung wieder einen Clubmeister ausspielen konnte.  Es ist schon ein anderes Turnier, bei dem Mitglieder und Clubleben im Vordergrund stehen und bei dem immer etwas sportliche Spannung in der Luft liegt. Die Zwischenstände können jederzeit am Clubhaus abgelesen werden, womit jeder Spieler und Zuschauer weiß, wer wo steht. Am Finaltag gehen stets die Spieler mit den besten Chancen als letztes auf die Runde, damit die Spannung bis zum Schluss erhalten bleibt und die Sieger vom Publikum – bestehend aus Zuschauern und den anderen Teilnehmern – empfangen werden können. Bei den Clubmeisterschaften wird im Zählspielmodus gespielt, was bedeutet, dass jedes Loch bis zum Schluss gespielt werden muss! Ganz egal, wie viele Schläge man dafür benötigt. Somit war nach dem ersten Tag längst nicht klar, wer die einzelnen Klassen gewinnen wird. Am Ende setzten sich die folgenden Golfer durch:

Herren:

  1. Brutto Tobias Biskoping (Clubmeister)
  2. Brutto Johannes Nowicki
  1. Netto Christian Heimes

Damen:

  1. Brutto Anna-Katharina Pniewski
  2. Brutto Kristin Willmes
  1. Netto Antoinette Pniewski

Senioren:

  1. Brutto Diethelm Berels
  2. Brutto Reiner Berg
  1. Netto Gerhard Hackenbracht

Seniorinnen:

  1. Brutto Tanja Burmann
  2. Brutto Gundula Schröder
  1. Netto Birgitt Schauerte

Jugendclubmeister:

Luis Lingk