Wie in nahezu allen Golfclubs in Deutschland, fanden am vergangenen Wochenende auch im Golfclub Schmallenberg die Clubmeisterschaften statt. Gespielt wurde in den Klassen Damen, Herren, Senioren und Seniorinnen. Die Meisterschaften wurden ganz klassisch im Zählspiel über 36 Löcher ausgetragen.

Nach dem ersten Tag zeichnete sich in keiner Klasse ab, wer das Rennen wohl machen würde. Selbst nach der ersten Hälfte des zweiten Tages, war es in den meisten Klassen noch höchst spannend. Bei den Senioren zum Beispiel, waren bis kurz vor Schluss noch 6 Golfer im Rennen. Besonders spannend wurde es bei den Seniorinnen. Es musste um den Titel gestochen werden. Gundi Schröder und Ute Dickel mussten unter den Augen der Zuschauer am 18. Grün zwei Extralöcher spielen, wobei sich Gundi Schröder am Ende durchsetzte  und Clubmeisterin der Seniorinnen wurde.

Bei den Herren gewann Lokalmatador Michael Berg mit einer hervorragenden 1 unter Par Runde am zweiten Tag. Er bedankte sich in seiner Rede für die hervorragende Arbeit der Greenkeeper. Auf den Plätzen hinter ihm landeten Schlaggleich Tobias Biskoping und Lutz Schmelter. Tobias Biskoping entschied die Nettowertung für sich.

Bei den Senioren gewann Will Plänker mit einem Schlag Vorsprung vor seinen Verfolgern Josef Strauß und Diethelm Berels. Den ersten Nettopreis gewann Diethelm Berels.

Clubmeisterin der Damen wurde Tanja Burmann mit einer hervorragenden ersten Runde vor Kristin Willmes und Anissa Schmidt. Den ersten Netto Preis erhielt Anissa Schmidt.

Bei den Seniorinnen setzte sich Gundi Schröder am zweiten Extraloch gegen Ute Dickel im Stechen durch. Dritte wurde Ulla Wilmers. Nettoclubmeisterin der Seniorinnen wurde Gerda Lübke.